être​?​/​janpalach - Split

by (We built the world and) miss the stars

/
1.
2.
3.
4.

about

Vinyl will be available next year through labels:
– Miss The Stars Records (DE)
– Dingleberry Records (DE)
– Zilpzalp Records (DE)
– Koepfen Records (DE)
– Bookcase Records (AT)
– Pundonor Records (ES)
– Flood Floorshows (BE)
– Toten Schwan Records (IT)
– Different Records (SK)
– Bus Stop Press (FR)

credits

released December 11, 2016

être?:
recorded by Manou
mastered by lala studios leipzig
Cover by Flo

janpalach:
Recorded by Dark Blue Records, Odessa
Mixed&mastered by Seashell Sound, Moscow
Lyrics on The Silence Museum by Robert Rozhdestvensky

tags

license

all rights reserved

about

(We built the world and) miss the stars Berlin, Germany

(We Built The World And) Miss The Stars Records is a small berlin based label and blog for screamo, emotive hardcore and violence.

contact / help

Contact (We built the world and) miss the stars

Streaming and
Download help

Track Name: être? - Blau auf Blau
du bist stark, du bist schön und du bist mein
Lüge, Angst vor'm alleine sein
Angst vor dem was kommt Angst vor dem was bleibt
anfängliche Euphorie abgelöst von Traurigkeit
Illusion vertrieben Realität geblieben
es kam wie es kommen musste Einsamkeit wird siegen
doch ich will nicht, dass du gehst, oder will ich doch?
keine Ahnung Depression f**** meinen Kopf
nimm mir mein Fahrrad doch lass mir den Hund
die Tage sind dunkel und du bist der Grund

wie lange noch bis es zerbricht?
Bis die Welt nicht mehr ist wie sie ist
Bis alles zerbricht

wie lange hält, hält was du versprichst
wie lange bleibt das Lächeln in deinem Gesicht
was eigentlich nichts ist oder ist es die Erkenntnis, dass alles endlich ist
frag' mich nicht Antwort gefällt dir nicht
wenn es kein Ende gibt verenn' dich nicht
oder renn' durch mich doch so unwichtig
aber wenn es doch echt ist wieso blickst du weg hälst dich selbst für verdächtig
das Ende naht blau auf blau und inszeniert sich prächtig
es gibt kein Halt wenn Himmel auf Erde prallt
blau auf blau hörst du wie das Grollen schallt
Isolation unter allen über alles
Wasser steigt und Bäume fallen
Ophelia treibt im letzten Akt eine Komödie nur schlecht verpackt
wie lange noch bis es zerbricht?
bis die Welt nicht mehr ist wie sie ist
bis alles zerbricht

nur ein Moment dann bin ich bereit
warten auf Einsamkeit
am Ende allein
nur ein Moment dann kannst du gehen
sag nicht auf Wiedersehen
am Ende allein
Track Name: être? - Phänomen
wir alle in Bewegung stehen
wie wir uns umeinander drehen
ist alles ohnehin vergebens

ein Phänomen sieh' wie wir in Bewegung stehen
zum Himmel sehen verlorene Schritte in deren Mitte wir verstehen
ein lebender Traum die Fülle sie prasselt wir spüren es kaum
offener Raum Augen geschlossen siehst du es nicht auch
ein Schleier umweht das Bild das du hattest auf einmal zerlegt
einfach zu viel nicht greifbar ich weiß Unsicherheit ein einsamer Preis nichts ist wie es scheint Anfang und Ende verschwimmen zugleich
ein Phänomen Bilder kommen und gehen vereint

Anfang und Ende verschwimmen
in der Nacht kommen die Stimmen
wenn der Schatten verwischt
dann sehe ich dich nicht
Mit der Nacht kommt die Einsicht
lieber langweilig als peinlich
wir alle in Bewegung stehen
wie wir uns umeinander drehen
ist alles ohnehin vergebens
Track Name: janpalach - Музей Тишины
В траве — тишина,
Тишина
В траве — тишина,
в камыше — тишина,
в лесу — тишина.
Так тихо,
что стыдно глаза распахнуть
и на землю ступить.
Так тихо,
что страшно.
Так тихо,
что ноет спина.
Так тихо,
что слово любое сказать —
все равно что убить.
Визжащий,
орущий,
разболтанный мир
заболел тишиной.
Лежит он —
спеленут крест-накрест
ее покрывалом тугим.
Так тихо,
как будто все птицы
покинули землю,
одна за одной.
Как будто все люди
оставили землю
один за другим.
Как будто земля превратилась
в беззвучный
музей тишины.

Так тихо,
что музыку надо, как чье-то лицо,
вспоминать,
Так тихо,
что даже тишайшие мысли
далёко
слышны.
Так тихо,
что хочется заново
жизнь
начинать.
Так тихо...

/ Роберт Рождественский /
Track Name: janpalach - Номер 5
Замерзает во льду вина кого гложит
Кто кости ломал и не знал во что сложит
Строчку закончить набраться бы силы
Мне точек не хватит, как слов не хватило

Следы смоет вода
На берегах, что так сложно оставить
Интониции правильно как всегда
Я пытался расставить, но вышло растаять

Вдоль той реки я оставил надежду
Спрял в том замке из песка
На последнем дыхании я вырвал сердце
Обезглавив себя, что бы не видеть конца

Растянут, разорван, размыт
Разбрызган, разлит, покалечен

Растянут, разорван, размыт
Слишком тихо сказал, слишком быстро ответил
Натянут, как тонкая нить
Последнюю точку поставил и не заметил

И вовсе не стоит смотреть в след
Нельзя увидеть лицо которого больше нет

Разломались стены с ударом волн точным
Как посуду били слова
Наш каменный замок всегда был песочным
И в этом наша большая вина